Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Herzlich Willkommen!

Mir ist und war es schon immer eine Herzensangelegenheit, Informationen transparent zu gestalten und zu verbreiten.

Getreu dem Motto "Tue Gutes und spreche darüber" möchte ich euch und Sie herzlich einladen die Webseite des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg zu erkunden.

Viel Spaß!
Frank Homrich - Kreiswehrführer

Einsätze im Kreis Pinneberg

  • Fotos: T.Glindmeyer(KFV PI), T.Hintz (KFV PI) 

    Verkehrsunfall mit LKW verursacht Gewässerverschmutzung mit Betriebsstoffen

    - Tornesch , Wischmöhlenweg THAUST G WASSER

    Bei einem Unfall eines LKW-Tiefladers auf einer Brücke im Wischmöhlenweg in Tornesch kam es zu einem Austritt von mehreren Litern Hydrauliköl. Die Feuerwehren Tornesch, Uetersen und Wedel mussten mit Ölsperren, Ölmatten und einem Boot anrücken, um die Ausbreitung einzugrenzen. Der Einsatz dauerte insgesamt 4 Stunden.

  • Symbolfoto: M. Bunk 

    - Schenefeld , Osterbrooksweg FEU G

    Feuer, größer Standard

    In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ist es in Schenefeld zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand in einem leerstehenden Wohnhaus im Osterbrooksweg gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr Schenefeld war mehr als drei Stunden mit den Lösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt. Im Einsatz waren insgesamt 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr. Personen wurden nicht verletzt.

  • Einsatzstelle Tornesch. Foto: Tim Glindmeyer  Einsatzstelle Tornesch. Foto: Tim Glindmeyer  Einsatzstelle Höhe Kölln-Reisiek. Foto: H. Pannen 

    Mehrere zeitgleiche Unfälle auf der A23

    - Klein Offenseth-Sparrieshoop - Tornesch , Autobahn 23 TH Y

    Technische Hilfe, Menschenleben in Gefahr

    Fast zeitgleich ist es am Dienstagvormittag auf der Autobahn 23 zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen, bei denen insgesamt neun Menschen zum Teil schwer verletzt worden sind. Bei Tornesch musste die Freiwillige Feuerwehr den Fahrer einen Wagens aus seinem PKW befreien. Insgesamt waren 15 Pkw und 2 Lkw beteiligt.

Neues aus dem Kreisfeuerwehrverband